CORONA-UPDATE (16.03.20)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

heute haben wir intensiv mit dem Kollegium beraten, wie wir am sinnvollsten das Lernen in den nächsten Wochen gestalten.

Wir haben uns entschieden ab Mittwoch mit der Plattform EduDocs zu arbeiten.

Auf diese Plattform werden die Lehrkräfte ab heute Nachmittag Arbeitsaufträge für die Schülerinnen und Schüler einstellen. Die Links wurden bereits den Pflegschaftsvorsitzenden per Mail zugeschickt. 

Die Dateien auf EduDocs, können Sie lesen, aber nicht verändern. 

Bis spätestens Dienstagabend haben die Kollegen die Aufgaben für diese Woche eingestellt.

Es werden auch noch einmal alle gestellten Aufgaben für Montag und Dienstag dort zu finden sein.

Am Dienstag wird evtl. noch mit der „alten“ Verfahrensweise gearbeitet, da wir nicht recht abschätzen konnten, wie lange es dauert alle Dateien hochzuladen.

Sie können auch in die anderen Jahrgänge schauen, falls Ihr Kind etwas wiederholen möchte.

Die Dateien sind in Klassenordnern abgelegt und haben eine möglichst einheitliche Nomenklatur Fach/Jahrgang/Kurs/Kürzel/Nr. der Datei.

Die Lehrkräfte bemühen sich, Lernaufgaben zu geben, die nicht unbedingt ausgedruckt werden müssen, sondern deren Texte die die Schülerinnen und Schüler ggf. abschreiben.

Es werden auch Links zu Lernhilfen dabei sein.

Wir haben uns dagegen entschieden, selbst Tutorials zu erstellen. Dies würde zu lange dauern und es gibt mittlerweile zu vielen Lerneinheiten schon Videoclips – z.B. https://www.lehrer-schmidt.de

Bzgl. Klassenarbeiten haben wir entschieden, die Entwicklung zunächst abzuwarten. Ein Verschieben der Klassenarbeiten wird nicht immer und in jedem Fach möglich sein. Hier würden wir ausweichen auf andere Formate.

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind anzuhalten, den EMIL als Lerntagebuch zu führen.

Die absolvierten Aufgaben sollten dort eingetragen werden. Gerne kann Ihr Kind dort auch eine kleine Dokumentation der Corona-Lernzeit erstellen. Wie war das zuhause? Wie fühlt man sich? Welche Nachrichten hört man?….

Sollten Sie Probleme oder Nöte haben in den nächsten Wochen, melden Sie sich bitte. Wir versuchen schnellstmöglich zu helfen.

Alle Links zu EduDocs werden auch noch einmal auf der Homepage veröffentlicht.

Eltern, die eine Notbetreuung beantragen wollen, bitte ich, dies schriftlich per Mail unter sl@gms-burbach-neunkirchen.de zu tun. Bitte geben Sie den vollen Namen Ihres Kindes an, die Klasse und den Standort.

Ein Anrecht darauf haben Eltern, wenn beide oder bei Alleinerziehenden die Einzelperson in unverzichtbaren Bereichen arbeiten (Krankenhaus, Apotheken, usw.). Diese müssen eine Bescheinigung des Arbeitgebers ein- bzw. nachreichen.

Sollten Sie unsicher diesbezüglich sein, melden Sie sich per Mail.

Ich hoffe, dass wir so einen Weg gefunden haben, um allen das Lernen zu ermöglichen, ohne noch eine Portion Stress für die Eltern oben drauf zu packen.

 

Im Namen des gesamten Kollegiums

 

Bleiben Sie gesund!

 

Melli Ermert-Heinz

Schulleiterin