Landessportfest der Schulen – Fußballturniere unserer GMS

Hervorgehoben

Der Monat September stand für die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen ganz im Zeichen des Fußballs, da unsere Mädels und Jungs ihre Schule beim Landessportfest vertreten durften. Es folgt ein kurzer Überblick über den Verlauf der vier Turniere: 

 

Wettkampfklasse (WK) III Jungen / Jahrgänge 2009-2011 am 08.09.2022 in Wilnsdorf:

Schon im Vorfeld des Turniers mussten die Jungs mehrere Rückschläge einstecken, da neben Trainer Manuel Müller auch mehrere Spieler verletzungs- bzw. krankheitsbedingt absagen mussten. Dennoch verkaufte sich die ersatzgeschwächte Mannschaft teuer und konnte in fast allen Spielen den anderen Schulen Paroli bieten. Dem 1 zu 1 unentschieden gegen das Gymnasium Neunkirchen zu Beginn, folgte eine knappe 2:1 Niederlage gegen die Realschule Wilnsdorf. Gegen den späteren Kreismeister, das Gymnasium Wilnsdorf, waren unsere Jungs zwar chancenlos, der abschließende 1 zu 0 Sieg gegen Bad Laasphe sorgte aber für einen versöhnlichen Abschluss des Turniers, der mit dem 4. Platz abgeschlossen wurde. Die Torschützen unserer Mannschaft waren zweimal Valon Kryeziu und ein Eigentor des Gegners.

 

WK II Jungen / Jahrgänge 2007-2009 am 20.09.2022 in Neunkirchen:

Leider chancenlos waren unsere älteren Jungs beim Turnier in Neunkirchen. Die bunt zusammengewürfelte Mannschaft beider Standorte, die kurzfristig mehrere Ausfälle verkraften musste, kassierte vier Niederlagen. Allerdings steigerte sich die Mannschaft im Verlauf des Turniers und präsentierte sich stets als fairer Verlierer. Das einzige Tor unseres Teams erzielte Mücahit Dogan.

 

WK III Mädchen / Jahrgänge 2009-2011 am 22.09.2022 in Siegen:

Ein ordentliches Turnier spielten unsere jüngsten Mädels im Siegener Hofbachstadion. Trotz der deutlichen Niederlage zu Beginn, steigerten sich die Schülerinnen von Spiel zu Spiel. Einer knappen zweiten Niederlage folgte ein verdienter 4 zu 2 Sieg gegen das Gymnasium Wilnsdorf und ein unglückliches Unentschieden gegen die Gesamtschule Siegen. Gerade in den letzten beiden Spielen zeigten die Mädels tollen Fußball mit vielen schönen Spielzügen und Toren. Die Tore erzielten Hana Redzepi, Lia Bergmann und Eda Atmaca (jeweils 2 Tore), in der Abschlusstabelle wurde der 3. Platz belegt. WK II Mädchen / Jahrgänge 2007-2009 am 22.09.2022 in Siegen: Unter dem Motto „gut gespielt, trotzdem ausgeschieden“ lässt sich die Leistung der älteren Mädels zusammenfassen. Gegen das Gymnasium Wilnsdorf verloren die Mädchen unglücklich mit 1 zu 2, es folgte eine weitere knappe Niederlage gegen den späteren Kreismeister, die Gesamtschule Eiserfeld, mit 0:2. In beiden Spielen konnte die Mannschaft super mithalten, es fehlte etwas Glück im Torabschluss. Die einzige Torschützin war Fabienne Dylus. Insgesamt waren alle Teams mit großem Engagement bei der Sache und präsentierten sich in allen Spielen als faire Sportlerinnen und Sportler.

Lehrermannschaft „Rotstiftmileau“ vertritt die GMS Burbach-Neunkirchen beim Westerwälder Firmenlauf

Hervorgehoben

Anlässlich des Westerwälder Firmenlaufs, der nach drei Jahren Corona-Zwangspause am 16.09.2022 stattfand, nahm auch ein 6-köpfiges „Laufteam“ unserer GMS an der 10. Auflage des Sportevents teil. Die Mannschaft, bestehend aus Frau Büdenbender, Frau Lück, Herrn Horstmann, Herrn Kometz und Herrn Mehl, musste an einem kühlen Freitagabend den 1,1 km langen Rundkurs durch die Betzdorfer Innenstadt jeweils fünfmal absolvieren, bevor sie sie sich im Ziel von den zahlreichen Zuschauern gebührend feiern lassen konnte. Die schnellste Zeit der 5,5 km langen Gesamtstrecke lief Herr Horstmann, der nach knapp 27 Minuten im Ziel ankam. Aber auch alle anderen Läuferinnen und Läufer des Teams gaben ihr Bestes und konnten am Ende zufrieden mit ihrer Leistung sein! Ein besonderer Dank gilt Frau Büdenbender, die sich um die Anmeldung, die Teamshirts und vor allem um das leibliche Wohl nach dem Lauf, gekümmert hat. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr, zusammen mit vielen Schülerinnen und Schülern der GMS, an einer ähnlichen Veranstaltung gemeinsam teilnehmen können.

Projekttag „Leben ohne Qualm“

Hervorgehoben

Kinder und Jugendliche kommen nach wie vor und aus unterschiedlichen Gründen mit Zigaretten und Tabak in Kontakt. Aus wenigen Zigaretten entsteht oftmals eine lebenslange Sucht, die nicht selten mit gesundheitlichen Einschränkungen einhergeht.

Um dem Entgegenzuwirken unterstütz das Gesundheitsamt Siegen, in Zusammenarbeit mit dem Anbieter „Ginko“ aus Mühlheim das Projekt „Leben ohne Qualm“. Ziel der Veranstaltung ist es, Jugendlichen zu helfen sich kritisch mit dem Konsum von Tabakprodukten auseinanderzusetzen. Gleichzeitig sollen Nichtraucher gestärkt und Raucher über die gesundheitlichen und finanziellen Folgeschäden informiert werden.

Auch in diesem Jahr konnten wir dieses Projekt an beiden Schulstandorten Burbach und Neunkirchen am 22.08. und 23.08.2022 anbieten. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit der Thematik „Sucht und Tabakkonsum“ informativ, kreativ, spielerisch und mit Experimenten (z.B. eine Fotobearbeitung im Zeitraffer) auseinander.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit großem Interesse und Spaß in Kleingruppen auf die unterschiedlichen Stationen eingelassen.

Ein besonderer Dank gilt der Audi BKK, die in diesem Jahr das Projekt mitfinanziert hat.

Sportunterricht mal anders. Jahrgang 8 sportlich in Köln unterwegs

Hervorgehoben

Am Mittwoch, 24. August 2022 hieß es für den Jahrgang 8 vom Standort Burbach „Auf nach Kölle“. Während ein Großteil der anderen Klassen auf Klassenfahrt war, nutzten die 8er SchülerInnen und deren LehrerInnen das 9€ Ticket für einen Tagesausflug. Gemeinsam startete man vom Bahnhof in Betzdorf, um mit dem Zug nach Köln zu fahren. Etwas verschwitzt, aber gut gelaunt erwartete die SchülerInnen der erste Anlaufpunkt. Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum welches direkt am Rhein liegt. Dort konnten sich die SchülerInnen über Sport- und Olympiageschichte informieren, aber auch an vielen Mitmachstationen teilnehmen, wie z.B. Fahrradfahren im Windkanal, dem legendären ZDF Torwandschießen oder dem Gewichtheben. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, sodass es in Kleingruppen zum Eis essen oder Bummeln in die Innenstadt ging.

Für den gesamten Jahrgang war es ein schöner Start in das neue Schuljahr, bei dem viele klassenübergreifende Kontakte gepflegt und auch alle neue SchülerInnen toll integriert wurden.

 

Team Jahrgang 8 Burbach

1000 Euro für Geflüchtete – Sekundarschule Burbach-Neunkirchen im Einsatz für den Frieden

Hervorgehoben

Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann und Organisatorin Sylvia P. Heinz dankten den Schüler:innen sowie den beteiligten Lehrer:innen Willhem, Scheele, Schmidt und Schulleiterin Melli Ermert-Heinz.

Ein Lichtermeer in Form des Friedenszeichens schmückte am Abend des 6. Mai den Rathausplatz in Neunkirchen. Im Rahmen der Abrissparty hatten Schüler:innen der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen Freundschaftsbändchen in den ukrainischen Farben blau und gelb geflochten. Sie wurden gegen eine Spende von zwei Euro oder mehr an die Besucher:innen der Ortsmitte abgegeben. Zugleich erhielt jede:r Spender:in eine mit Sand und einem Teelicht gefüllt Tüte, die er auf dem Friedenszeichen platzieren konnte.

Die Besucher:innen des Fests spendeten mehr als 750 Euro. Am Abend entschied sich Markus Keggenhoff, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, spontan, für all seine Angestellten eines der Friedenslichter zu kaufen. 220 Euro kamen auf diese Weise zusammen. Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann rundete die Spendensumme schließlich auf 1000 Euro auf.

Gemeinsam mit Sylvia P. Heinz, der Organisatorin des Festes, bedankte er sich nun noch einmal persönlich bei den Lehr:innen und Schüler:innen, die diese Aktion erst möglich gemacht hatten. Sie hatten neben der Herstellung der Bändchen bei der Abrissparty den Verkauf und die Ausgabe der Friedenslichter übernommen. „Die Abrissparty war ein friedliches Fest, in dessen Rahmen wir dank Eures Einsatzes ein tolles Zeichen für den Frieden setzen konnten“, richtete er sich an die Schüler:innen.

Die Spendensumme soll den Geflüchteten aus der Ukraine zugutekommen.

Pausenkonzert der Schulband im Forum

Hervorgehoben

Am Mittwoch (6.4.) spielte nach langer Zwangspause durch Corona endlich wieder die Schulband der GMS Burbach-Neunkirchen. Die Jungs beider Standorte sorgten für gute Stimmung in der 20-Minuten Pause und spielten die Lieder „Boulevard of Broken Dreams“  von Green Day, „Hello“ von Adele (Cover Lucky Chops) und „Taxi Cab“ von den Twenty One Pilots.

 

 

Das Forum der GMS Burbach war gut gefüllt und so konnten die Schülerinnen und Schüler eine etwas andere Pause als sonst verbringen. Es wird bestimmt nicht das letzte Pausenkonzert gewesen sein!

Wichtig! Aufnahmebescheide neue 5er am Standort Burbach

Hervorgehoben

Da das Sekretariat am Standort Burbach zurzeit unregelmäßig besetzt ist, wird es zu einer zeitlichen Verzögerung der Versendung der Aufnahmebescheide kommen.

Deshalb informieren wir Sie, liebe Eltern, auf diesem Wege:

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich am Standort angemeldet haben, sind aufgenommen!

Diese Information werden wir auch zeitnah an die Sekretariate der Grundschulen geben.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

GMS Flash

Hervorgehoben

Mit dem dritten Teil unserer (inoffiziellen) Schulnachrichten GMS Flash sind wir jetzt geboostert gegen alle Fake-News rund um unsere Schule.
Jetzt endlich online!

 

Tag der offenen Tür an der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen

Hervorgehoben

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Grundschulklassen,

der Tag der offenen Tür an unserer Schule ist uns sehr wichtig und er wird wie geplant an unseren beiden Standorten stattfinden. Um die Sicherheit für alle Beteiligten zu erhöhen, bitten wir um Verständnis für die folgenden Regelungen:

+ Bitte kommen Sie nur mit einem Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten.

+ Bringen Sie bitte einen gültigen negativen Testnachweis (nicht älter als 24

   Stunden!) mit oder testen Sie sich vor der Veranstaltung unter Aufsicht in

   unserer Schule.

+ Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Grundschule einen Tag zuvor

   getestet wurden, müssen sich vor der Veranstaltung in unserer Schule

   unter Anleitung testen.

+ Bitte bringen Sie einen Stift mit, damit Sie wegen einer möglichen

   Rück- bzw. Nachverfolgung Ihre persönlichen Daten aufschreiben können.

+ Während der gesamten Veranstaltung gilt Maskenpflicht!

 

Wir freuen uns auf Sie und auf Ihr Kind!

Fußball Vize-Kreismeister beim DFB-Schul-Cup

Hervorgehoben

Am 28.09.2021 nahmen wir mit unserer Schülermannschaft der Jahrgänge 2010-2012 am DFB-Schul-Cup in Bad Laasphe teil. Mit fünf Spielern aus Burbach und sechs Spielern aus Neunkirchen traten wir die lange Busfahrt nach Bad Laasphe an. Unsere Mannschaft musste gegen fünf andere Schulen aus dem Kreisgebiet antreten. In diesem Jahrgang findet vor dem klassischen Spiel (7 gegen 7) ein Vielseitigkeitswettbewerb statt. Die Schüler treten als Team mit 10 Schülern in einem Pass-, Dribbling– und Torschusswettbewerb gegeneinander an. Wer diese Wettbewerbe für sich entscheiden kann, startet mit 1:0 in das anschließende Spiel. Dank der vielen Übungseinheiten der letzten Wochen haben wir dreimal gewonnen und lediglich einen Wettbewerb verloren.

Auch die 16minütigen Spiele wurden bis auf eine Niederlage gegen den späteren Sieger (Gymnasium Wilnsdorf) alle gewonnen. Das Gymnasium auf der Morgenröthe, das Städtische Gymnasium Bad Laasphe und die Realschule Am oberen Schloss konnten mit 5:1, 4:2 und 4:1 deutlich besiegt werden. Alleine beim Sieg gegen das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium ging es mit 2:1 etwas knapper zu.

Erfolgreichste Torschützen für die GMS waren Arian Vece, Lauren Llabjani und Levi Strasas. Auch Colin Schuster als Torwart konnte mit vielen tollen Rettungsaktionen und Paraden einige sichergeglaubte Tore verhindern und war ein starker Rückhalt für unser Team.

Als Vize-Kreismeister mit nur einer Niederlage und 15 geschossenen Toren war es nach der langen Coronazeit ein gelungenes Turnier mit vielen schönen Momenten für unsere jungen Kicker.

Die GMS freut sich über die Westenergie-Klimaschutzpreise in Burbach und Neunkirchen

Hervorgehoben

 

Beide Standorte wurden mit Preisgeldern für ihr Engagement in Sachen Klimaschutz bedacht, die nun wieder in neue nachhaltige Projekte fließen können. Damit können einige Ideen zu unserer Teilnahme am NRW-Landesprogramm „Schule der Zukunft“ umgesetzt werden, wie z.B. geplante Hochbeete am Standort Neunkirchen und weitere Artenschutzprojekte in Burbach.

Dafür sagen wir ganz herzlich „Dankeschön“!

Beide Standorte bei Online-Schülerakademie am 17.02.2021 vertreten

Hervorgehoben

Die KlimaWelten Hilchenbach stellten aufgrund der Corona-Pandemie ihre geplante Schülerakademie auf ein Online-Format um! An dem Planspiel zum Thema „Windkraft im Wald“ nahmen sowohl Burbacher als auch Neunkirchner SchülerInnen teil, die sich intensiv mit der Thematik auseinandersetzten.
Der Tag begann mit einem eindrucksvollen Vortrag zu den KIP-Elementen im Wald. Die Zusammenhänge weltweit wurden mehr als deutlich. Waldrodungen in Südamerika, Eisschmelze in der Arktis, Wetterextreme überall – alles beeinflusst alles.
Um aus Sicht der ihnen zugeteilten Rollen geeignet argumentieren zu können, mussten sich die Schüler z.B. in eine Naturschutzvereinigung oder auch die Kommune vor Ort hineinversetzen und entsprechende Positionspapiere durcharbeiten.
Dabei stellten sie schnell fest, dass die Entscheidung pro oder contra Windkraft im Wald einem Dilemma gleicht, das nicht leicht zu lösen ist. Einerseits handelt es sich um eine erneuerbare Energie, die mithelfen kann, dem Klimawandel entgegenzutreten, andererseits wird vermutet, dass die Rotorblätter von großen Windkraftanlagen für Vogel- und Fledermaussterben mitverantwortlich sind. Selten gewordene Vogelarten wie z.B. der Schwarzstorch könnten damit zusätzlich gefährdet werden.
In der „Bürgerversammlung“, die nach der Arbeitsphase stattfand, brachten sich unsere Schülerinnen und Schüler aus der 8c in Burbach und der 9c in Neunkirchen aktiv in die Diskussion mit „Experten“ verschiedener Schulen ein und konnten den arbeitsreichen Tag mit zahlreichen gewonnenen Erkenntnissen abschließen. Wirklich beeindruckend und spannend!
 

BFE-Tage im Hauberg

Hervorgehoben

Einen Berufsfelderkundungstag der ganz anderen Art erlebten Anfang November zwei Gruppen Neuntklässler!
Herr Joerißen, Haubergsvorsteher der Haubergsgenossenschaft Neunkirchen-Salchendorf, hatte uns zusammen mit dem Vorstandsteam die Möglichkeit geboten, an jeweils einem Tag aktiv an der frischen Luft im Wald zu arbeiten. Dabei kümmerten wir uns in Zweier-/Dreierteams um das Anbringen von Fraßschutz für etwa einjährige junge Bäumchen, die auf einer wegen Trockenheit und Borkenkäferbefall gerodeten Freifläche gepflanzt worden waren. Rehe und Hirsche mögen die zarten Spitzen der Bäume besonders gern. Wenn man diese mit Farbe besprüht, fressen sie diese nicht ab.
Außerdem wurde gleichzeitig Statistik geführt: Gab es vertrocknete Exemplare? Waren Bäumchen verbissen oder gefegt worden, d.h. hatten sich Rehböcke ihre Hörnchen an den Bäumen gerieben? Die Ergebnisse dieser Statistik sind wichtige Grundlage für die Bestellung neuer junger Bäume.
Frau Kerstin Schmidt, Försterin beim Landesbetrieb Wald und Holz, kam im Laufe der beiden Vormittage vorbei und berichtete über ihren abwechslungsreichen Beruf, der zum Teil draußen, zum Teil aber auch in ihrem Büro ausgeübt wird. Sie erzählte beispielsweise, dass es ihren Beruf schon seit 1840 gibt und dass man unterscheiden muss zwischen dem Ausbildungsberuf Forstwirt und dem Studium in Forstwirtschaft.
„Falls man sich für die Ausbildung bewerben möchte, sollte man einen mittleren Abschluss haben und natürlich bereit sein, auch bei „schlechtem“ Wetter draußen zu arbeiten“, so recherchierte das Reporterteam aus der Klasse 9a. Die drei Schülerinnen Ilda, Elisabeth und Isabella befragten sowohl die arbeitenden SchülerInnen als auch die begleitenden Lehrerinnen, was sie von dem wichtigen Einsatz für die Pflege des Waldes hielten. Das Ergebnis waren viele positive Antworten. Wir haben wirklich einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz geleistet und einen erlebnisreichen Tag bei schönem Wetter an der frischen Luft verbracht.
Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: mittags wurden reichlich belegte Brötchen direkt zum Einsatzort geliefert, die wir uns in der wohlverdienten Pause haben schmecken lassen. Vielen Dank dafür!
 
Beitrag in Anlehnung an die Reportage von Ilda, Elisabeth und Isabella

Eine kleine Freude bereiten…

Hervorgehoben

Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, Menschen eine kleine Freude zu bereiten, die momentan einsam und alleine sind. Somit hatte der evangelische Religionskurs im Jahrgang 5 die Idee, kleine Geschenkboxen und Weihnachtsgrüße für das Burbacher Altenheim herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler waren ganz euphorisch und voller Tatendrang, sodass innerhalb kürzester Zeit 75 Schachteln, die den Bewohnerinnen und Bewohner eine Freude bereiten sollen, fertig wurden. Am liebsten hätten die Kinder die Geschenke
selbst vorbeigebracht, doch ist dies gerade leider nicht möglich. Es war schön zu sehen, wie viel Freude die Kinder bei der Herstellung hatten und wie wichtig es ihnen war, an diese Menschen zu denken.
 
Vielen Dank für die fleißigen Hände und an das Engagement!
 
Eine schöne Adventszeit wünscht der evangelische Religionskurs des Jahrgangs 5.

Busfahrpläne

Hervorgehoben

Wir haben neue Busfahrpläne für die Linien 220 und 222 hochgeladen. Diese befinden sich unter: Schulinfos –> Busfahrpläne.