Generation Jung und Alt – Hand in Hand gegen die Einsamkeit

Hervorgehoben

Gerade in Zeiten wie diesen ist Gemeinschaftssinn, die gegenseitige Unterstützung und Aufmerksamkeit gegenüber denen, die von ihren Angehörigen isoliert sind, von enormer Bedeutung.

Daher unterstützt die GMS Burbach -Neunkirchen das Projekt „Briefe und Bilder gegen die Einsamkeit“.

Schülerinnen und Schüler der GMS Burbach-Neunkirchen entwerfen Bilder, Karten und Briefe zu Hause mit ihren Familien, um diese an das DRK Altenheim in Neunkirchen- Salchendorf, das Seniorenheim Lützeln und den Seniorenstift Raphael in Burbach zu senden.

Auf diese Weise sollen die Menschen dort, die von der Außenwelt isoliert sind, eine kleine Aufmunterung erfahren. 

Es ist nicht viel, ein nettes Wort, ein Gedicht, ein selbst gemaltes Bild oder Vergleichbares- aber dieses bisschen reicht schon, um zu zeigen: Ihr seid nicht allein, wir denken an euch!

Wer durch diesen Beitrag neugierig geworden ist und ebenfalls etwas beisteuern möchte, kann gerne Bilder, Briefe oder Karten an folgende Adressen senden, dort freut man sich bereits darauf!

DRK Stiftung Freier Grund

Am Birkenwald 1
57290 Neunkirchen-Salchendorf 

&

Seniorenheim Lützeln

Holzhäuserweg 7

57299 Burbach

&

Haus St. Raphael 

Steinhardtstraße 4

57299 Burbach

Verschiebung ZP10

Hervorgehoben

Von der Homepage des Ministeriums:

 

Zentralen Prüfungen in der zehnten Klasse (ZP10)

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen derzeit auch im Rahmen ihres Hauptschulabschlusses oder ihres Mittleren Schulabschlusses für die Zentralen Prüfungen in der zehnten Klasse, kurz ZP 10.

Wir haben uns entschieden, dass die ZP 10 in diesem Schuljahr mit einer zeitlichen Verschiebung von fünf Tagen durchgeführt werden. Das bedeutet, die Haupttermine der schriftlichen „Zentralen Prüfungen 10 (ZP10)“ finden in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 19. Mai 2020 statt.

Die Prüfungsfächer sind immer Deutsch, Mathematik und Englisch. Dabei unterscheiden sich die Prüfungen nach dem in der Schulform zu erreichenden Abschluss, d.h. für den Hauptschulabschluss werden andere Aufgaben gestellt als für den Mittleren Schulabschluss.

Die ZPs werden an folgenden Schulformen geschrieben: Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Sekundarschulen, Gymnasien mit neunjährigem Bildungsgang, Weiterbildungskollegs mit dem Bildungsgang Abendrealschule, sowie an den Schulen im Schulversuch Primusschule und Gemeinschaftsschulen.

Schon jetzt, auch während dieser Zeit des Ruhens des Unterrichtsbetriebs, kümmern sich die Lehrkräfte darum, ihre Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die Prüfungen vorzubereiten, und zwar mit entsprechenden Arbeitsmaterialien und Aufgaben.

Des Weiteren stehen den Schülerinnen und Schülern auf unserer Homepage wie gewohnt die schriftlichen Prüfungen der letzten drei Jahre für Übungszwecke zur Verfügung, die Zugangsdaten erhalten sie über die Schule. Bei Wiederaufnahme des Unterrichts wird eine verstärkte Ausrichtung des Unterrichts auf die Inhalte und Formate in den Prüfungsfächern der Zentralen Prüfungen 10 im Vordergrund stehen.

Derzeit arbeiten wir daran, neben der Verschiebung weitere Anpassungen vorzunehmen und schnellstmöglich zu konkretisieren.

Auch hier ist uns wichtig, trotz der äußeren Umstände für die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schülern so viel Normalität wie es eben nur geht sicherzustellen.

Spendenaufruf – Die GMS hält zusammen

Hervorgehoben

Wir sind eine Gemeinschaft.
Deshalb halten wir zusammen.
Gerade jetzt!
Spenden Sie für Familien, die von der Corona-Krise hart getroffen sind.
Wir Lehrkräfte gehen mit gutem Beispiel voran.
Die Verwaltung läuft über den gemeinnützigen LEVIA-Verein.
Sie bekommen eine Spendenquittung.
Danke!
 
Wenn Sie spenden möchten, klicken Sie einfach auf den Button.
Alternativ auch gerne per Banküberweisung: DE 73 460 512 40 0000 548594 (Verwendungszweck: GMSFonds2020)
 

CORONA-UPDATE (16.03.20)

Hervorgehoben

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

heute haben wir intensiv mit dem Kollegium beraten, wie wir am sinnvollsten das Lernen in den nächsten Wochen gestalten.

Wir haben uns entschieden ab Mittwoch mit der Plattform EduDocs zu arbeiten.

Auf diese Plattform werden die Lehrkräfte ab heute Nachmittag Arbeitsaufträge für die Schülerinnen und Schüler einstellen. Die Links wurden bereits den Pflegschaftsvorsitzenden per Mail zugeschickt. 

Die Dateien auf EduDocs, können Sie lesen, aber nicht verändern. 

Bis spätestens Dienstagabend haben die Kollegen die Aufgaben für diese Woche eingestellt.

Es werden auch noch einmal alle gestellten Aufgaben für Montag und Dienstag dort zu finden sein.

Am Dienstag wird evtl. noch mit der „alten“ Verfahrensweise gearbeitet, da wir nicht recht abschätzen konnten, wie lange es dauert alle Dateien hochzuladen.

Sie können auch in die anderen Jahrgänge schauen, falls Ihr Kind etwas wiederholen möchte.

Die Dateien sind in Klassenordnern abgelegt und haben eine möglichst einheitliche Nomenklatur Fach/Jahrgang/Kurs/Kürzel/Nr. der Datei.

Die Lehrkräfte bemühen sich, Lernaufgaben zu geben, die nicht unbedingt ausgedruckt werden müssen, sondern deren Texte die die Schülerinnen und Schüler ggf. abschreiben.

Es werden auch Links zu Lernhilfen dabei sein.

Wir haben uns dagegen entschieden, selbst Tutorials zu erstellen. Dies würde zu lange dauern und es gibt mittlerweile zu vielen Lerneinheiten schon Videoclips – z.B. https://www.lehrer-schmidt.de

Bzgl. Klassenarbeiten haben wir entschieden, die Entwicklung zunächst abzuwarten. Ein Verschieben der Klassenarbeiten wird nicht immer und in jedem Fach möglich sein. Hier würden wir ausweichen auf andere Formate.

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind anzuhalten, den EMIL als Lerntagebuch zu führen.

Die absolvierten Aufgaben sollten dort eingetragen werden. Gerne kann Ihr Kind dort auch eine kleine Dokumentation der Corona-Lernzeit erstellen. Wie war das zuhause? Wie fühlt man sich? Welche Nachrichten hört man?….

Sollten Sie Probleme oder Nöte haben in den nächsten Wochen, melden Sie sich bitte. Wir versuchen schnellstmöglich zu helfen.

Alle Links zu EduDocs werden auch noch einmal auf der Homepage veröffentlicht.

Eltern, die eine Notbetreuung beantragen wollen, bitte ich, dies schriftlich per Mail unter sl@gms-burbach-neunkirchen.de zu tun. Bitte geben Sie den vollen Namen Ihres Kindes an, die Klasse und den Standort.

Ein Anrecht darauf haben Eltern, wenn beide oder bei Alleinerziehenden die Einzelperson in unverzichtbaren Bereichen arbeiten (Krankenhaus, Apotheken, usw.). Diese müssen eine Bescheinigung des Arbeitgebers ein- bzw. nachreichen.

Sollten Sie unsicher diesbezüglich sein, melden Sie sich per Mail.

Ich hoffe, dass wir so einen Weg gefunden haben, um allen das Lernen zu ermöglichen, ohne noch eine Portion Stress für die Eltern oben drauf zu packen.

 

Im Namen des gesamten Kollegiums

 

Bleiben Sie gesund!

 

Melli Ermert-Heinz

Schulleiterin

*UPDATE CORONA* Schulschließung ab 16.03.2020

Hervorgehoben

Mit einer Mail am Freitag, den 13.3.2020 hat das Ministerium für Schule und Bildung Folgendes bekannt gegeben

(Die Anweisungen wurden an die Gegebenheiten der Schule adaptiert.):

 

  1. Zum 16.3.2020 bis zum Beginn der Osterferien werden die Schulen in NRW geschlossen.
  2. Bereits am Montag, den 16.3.2020, ruht der Unterricht.
  3. Alle Praktika (inklusive BEFIT) sind hiermit abgesagt.
  4. Damit Eltern eine Vorlaufzeit bzgl. der Planung der Betreuung ihrer Kinder haben, können die Eltern für Montag, den 16.3., und Dienstag, den 17.3.2020, selbst entscheiden, ob sie ihr(e) Kind(er) in die Schule schicken. An diesen beiden Tagen ist eine Betreuung gewährleistet.
  5. Informationen zu den anstehenden Zentralen Prüfungen wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben.
  6. Die Schülerinnen und Schüler bekommen bis zum Beginn der Osterferien über die vereinbarten Wege Aufgaben gestellt, die sie in häuslicher Arbeit erledigen. Hier weise ich darauf hin, dass die Erarbeitung der Aufgaben nach den Osterferien kontrolliert wird, darüber Tests geschrieben werden können und die Qualität der Erarbeitung in die Note des Arbeitsverhaltens einfließt. Dies bedeutet nicht, dass die Richtigkeit bewertet wird. Eltern halten ihre Kinder zu einer ordentlichen Arbeit an.
  7. Die Schulen sind telefonisch mindestens in der Kernzeit von 8.00 – 13.00 Uhr erreichbar.
  8. Für Familien, in denen beide Elternteile oder für Alleinerziehende, die in Gesundheitsberufen und/oder bei Feuerwehr, Polizei und THW oder in weiteren unverzichtbaren Funktionsbereich arbeiten, und denen es nicht möglich ist, eine häusliche Betreuung zu organisieren, halten wir eine Notgruppe für insgesamt 10 Kinder an jedem Standort bereit. Bitte melden Sie sich telefonisch am Montag in der Schule und zeigen Sie den Bedarf an. Der Bedarf muss schriftlich nachgewiesen werden.
  9. Sollte sich die Krise verschärfen, werden Sie weitere Informationen, die die Schule betreffen, aktuell auf der Schulhomepage finden.
  10. Die Schülerinnen und Schüler wurden prophylaktisch vom Mensaessen abgemeldet. Die Küche wird für die Kinder, die am Montag und Dienstag in die Schule kommen, dennoch eine Mahlzeit vorhalten.
  11. Geplante Elterngespräche finden statt, sofern Sie als Eltern keine andere Nachricht erhalten.

 

Sollten Sie Nachfragen haben, können Sie mich gerne unter sekretariat@gms-burbach-neunkirchen.de kontaktieren.

 

Melli Ermert-Heinz

Schulleiterin

GMS Burbach-Neunkirchen

Verhalten/Vorgehen während der Corona-Krise (Stand 12.3.2020, 16 Uhr)

Hervorgehoben

Sehr geehrte Eltern,

 

aufgrund der Lage wurden wir vom Ministerium (Stand 12.3.2020, 17 Uhr) informiert, wie folgt vorzugehen:

  1. Die Praktika im Jahrgang 8 in Krankenhäusern, Seniorenheimen und Kindergärten werden abgesagt, da es sich um Gemeinschaftseinrichtungen handelt.
  2. Sollten Sie die Möglichkeit haben, einen anderen Praktikumsplatz kurzfristig zu organisieren, bitten wir um entsprechende Information an die Klassenleitungen.
  3. Für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8, die kein Praktikum absolvieren können, richten wir an beiden Standorten eine Auffangklasse ein.
  4. Alle anderen Praktika können durchgeführt werden, wenn die Firma das Praktikum nicht abgesagt hat.
  5. Alle Klassenfahrten – auch eintägige – werden hiermit abgesagt.
  6. Da heute im Landtag diskutiert wird, die Schulen evtl. vor den Osterferien zu schließen (1-2 Wochen vorher), werden Ihre Kinder zur Vorsicht heute alle Materialien (Bücher etc.) mit nach Hause bringen.
  7. Sollte die Schule in der nächsten Woche ihren normalen Schulalltag durchführen können, bringen die Schülerinnen und Schüler passend nach Stundenplan die Materialien am Montag mit, um arbeiten zu können; nehmen diese aber am Ende des Unterrichtstages aber wieder mit nach Hause.
  8. Wir würden im Falle einer Schulschließung versuchen, Unterrichtsaufgaben über das Internet einzustellen, so dass wenigstens ein Teil des Unterrichtsausfalles ersetzt werden kann. Dies gilt besonders für unseren Jahrgang 10, der sich im Moment auf die Zentralen Prüfungen in Mathematik, Deutsch und Englisch vorbereitet. Da diese Prüfungen im Mai liegen, geht die Bezirksregierung davon aus, dass diese regulär, wie angesetzt, stattfinden werden.
  9. Die Lehrkräfte werden heute in ihren Klassen nochmals die Kontaktmöglichkeiten im Krisenfall überprüfen, damit alle erreicht werden können.

Dies gilt auch für die BEFIT-Praktika!

Allerdings nicht für die Jahrgangsstufe 9, da dieses Praktikum erst im Mai stattfindet. 

Wir stehen in ständigem Austausch mit Bezirksregierung und Ministerium. Neuere Informationen werden wir schnellstmöglich über das Internet verbreiten. Bitte schauen Sie regelmäßig auf der Homepage nach den neuesten Informationen!

 

Bleiben Sie gesund!

 

Melli Ermert-Heinz

Schulleiterin

GMS Burbach-Neunkirchen

 

Coronavirus

Hervorgehoben

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der ersten aufgetretenen Coronavirus-Erkrankungen in NRW hat das Schulministerium allgemeine Verhaltensregeln und Hinweise veröffentlicht. Diese sind über den untenstehenden Link aufrufbar, wir bitten, diese aufmerksam durchzulesen. Unsere Region ist bisher nicht von der Infektion betroffen, so dass es keine Einschränkung der Schulpflicht gibt. Sollte sich die Einschätzung der Situation ändern, werden wir Sie umgehend informieren.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

DuG-Kurse besuchen das Apollo-Theater in Siegen

Hervorgehoben

Am 27. Januar besuchten die SchülerInnen der DuG-Kurse aus dem 7. Jahrgang das Apollo-Theater in Siegen. Die kurzweilige Führung von Werner Hahn, dem Leiter der Kinder- und Jugendarbeit dort, hat das Interesse der SchülerInnen geweckt. Besonders spannend fanden sie es zu erfahren, welche Berufe – neben der Schauspielerei – am Theater ausgeübt werden. Von der Beleuchterin, über die Elektrikerin bis zum Maskenbildner tragen alle zum Gelingen einer Aufführung bei.

Grundschulaktionstage

Hervorgehoben

Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich ein halbes Jahr lang zu DFB-Junior-Coaches ausbilden lassen. Um die erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse auch in der Praxis anzuwenden, haben unsere Trainerinnen und Trainer die umliegenden Grundschulen besucht und dort das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen abgenommen. Der Rabe Paule ist das DFB-Maskottchen. Um das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu bestehen, mussten die Grundschülerinnen und Grundschüler ihre Fähigkeiten an den drei Stationen „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“ und „Elferkönig“ unter Beweis stellen. Als Belohnung erhielt jede Klasse einen Fußball und jeder Schüler/ jede Schülerin eine Urkunde und einen Paule-Ansteck-Pin. Sowohl den Grundschülern, als auch den DFB-Junior-Coaches haben die Grundschulaktionstage viel Spaß gemacht! Wir hoffen, wir konnten den ein oder anderen Fußballfreund vielleicht sogar dazu animieren, zukünftig in den Vereinsfußball hineinzuschnuppern.

 

Vierte Berufsmesse „Jobs4you“ an der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen

Hervorgehoben

Am Donnerstag, den 21. November 2019 fand in der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen zum vierten Mal in Folge die schulinterne Berufsmesse „Jobs4you“ statt.

Die rund 250 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 8 und 9 von den Standorten Burbach und Neunkirchen sowie deren Eltern erhielten an diesem Abend die Möglichkeit sich über Praktika, Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Der Einladung der Schule waren insgesamt 15 heimische Unternehmen und Betriebe verschiedener Branchen aus dem Raum Burbach und Neunkirchen gefolgt. Diese stellten insgesamt mehr als 30 Berufe aus verschiedenen Berufsfeldern wie Soziales, Verwaltung, IT, Technik und Dienstleistungen vor.

Weiterlesen

„Mit Spaten und Pfahlramme“ – Schülerinnen und Schüler der Streuobstwiesen – AG pflanzen einen Apfelbaum

Hervorgehoben

Die Kinder der Streuobstwiesen AG und Beate Göbel

Trotz des kalten Wetters ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Streuobstwiesen – AG der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach – Neunkirchen nicht entmutigen. Voller Motivation ging es hinaus auf die Streuobstwiese nach Burbach. Mit Hilfe der Streuobstpädagogin Beate Göbel und Lehrerin Melanie Büdenbender wurde ein Apfelbaum gepflanzt. Weiterlesen

Busfahrpläne

Hervorgehoben

Wir haben neue Busfahrpläne für die Linien 220 und 222 hochgeladen. Diese befinden sich unter: Schulinfos –> Busfahrpläne. 

Neue Kräuterterrasse für den Standort Neunkirchen

Hervorgehoben

Die Schülerinnen und Schüler des Schulstandortes Neunkirchen haben mit Unterstützung der Gemeinde Neunkirchen eine Kräuterterrasse mit Trockensteinmauern angelegt. Bei allen Arbeitsschritten wirkten die Schülerinnen und Schüler begeistert mit, von der Auswahl der passenden Steine, über das Setzen der Mauern bis hin zum Auffüllen und Verdichten der Anlage mit Mutterboden. An nur einem Vormittag entstand eine begehbare

Auffüllen der Anlage mit Mutterboden

Terrassenanlage, die zukünftig für den Anbau verschiedener Kräuter und Gemüse genutzt werden kann. Neben dem praktischen Nutzen sind die Schülerinnen und Schüler aber auch stolz auf das gelungene Aussehen der Anlage. Alle sind sich einig, dass unser Schulumfeld nun noch schöner und einladender geworden ist.

 

DFB-Junior-Coach Ausbildung

Hervorgehoben

Bereits zum vierten Mal wurden an der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen zehn Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. Das Besondere in diesem Jahrgang war das ungewöhnlich hohe Interesse der Schülerinnen an diesem Kurs, wodurch besonders der Mädchenfußball gefördert werden kann.

In der vierzig Stunden umfassenden Ausbildung lernten die Fußballtalente alles, was für die Leitung eines gelungenen Trainings notwendig ist. Der Fleiß hat sich gelohnt. Die Zertifikate werden als Basismodul zur Trainer-C-Lizenz anerkannt und befähigen die Schüler/-innen als Fußballtrainer/-innen tätig zu werden.

Unterstützt wird das Projekt von der Commerzbank Siegen, die nationaler Projektpartner der DFB-Junior-Coach Ausbildung ist und die Schülerinnen und Schüler mit Taktiktafeln und die Schule mit Fußbällen ausstattete.

Die Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen ist bereits seit 2012 DFB-Partnerschule und bietet den Schülerinnen und Schülern neben der DFB-Junior-Coach Ausbildung wöchentliches leistungsorientiertes Fußballtraining und eine Vielzahl an Wettkämpfen und Ausflügen.

Die Commerzbank-Patin Fr. Stumpf (von links), Schulleiterin Fr. Ermert-Heinz, Stützpunktkoordinator Hr. Hrubesch, und DFB-Junior-Coach Ausbilder Hr. Bächle freuen sich gemeinsam mit den DFB-Junior-Coaches über die erfolgreiche Ausbildung.

BläserKlassen-Workshop

Hervorgehoben

30 BläserKlassen Teilnehmer der Klasse 6 und 20 BläserKlassen Teilnehmer der Klasse 7 erlebten Montag und Mittwoch zwei fabelhafte Workshoptage in der Jugendbildungsstätte Wilgersdorf.
Der Kölner Trompeter Martin Reuthner wusste die 7. Klässler mit seinen Anleitungen zur Improvisation besonders zu begeistern.
Alle Ergebnisse werden beim SOMMERKONZERT am 03.07. um 18 Uhr im Otto-Reiffenrath-Haus in Neunkirchen zu hören sein.

Schüler treffen Senioren: Geschichte erlebbar gemacht!

Hervorgehoben

Ausflug ins „Haus der Geschichte“ nach Bonn

Auf Initiative und Einladung des Familienbüros der Gemeinde Burbach und der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen machte sich am 2. Mai ein Bus voller gutgelaunter Burbacher auf den Weg nach Bonn ins Haus der Geschichte. Ziel war die Dauerausstellung „Unserer Geschichte – Deutschland seit 1945“.

Die Ausstellung führt durch die ersten Nachkriegsjahre, den Neuanfängen, über die Teilung bis hin zur Wiedervereinigung und den Aufgaben, denen Deutschland heute gegenüber steht. Das besondere an der Fahrt war, dass sich die Reisegruppe jeweils zur Hälfte aus „Zeitzeugen“ der Nachkriegszeit und aus Zehntklässlern der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen zusammensetzte.

Weiterlesen

Schülerinnen und Schüler nahmen am ersten Tag der offenen Unternehmen teil (1. Februar 2019)

Hervorgehoben

Rund 130 Schülerinnen und Schüler nahmen in Begleitung ihrer Lehrerinnen und Lehrer am ersten Tag der offenen Unternehmen teil. Im Zuge der 800-Jahrfeier der Gemeinde Burbach öffnen heimische Unternehmen an drei Terminen ihre Türen für Interessierte und geben Einblicke in ihre Arbeit. Diese Chance ließen sich die Schülerinnen und Schüler der GMS Burbach-Neunkirchen nicht entgehen und besuchten im ersten Durchgang fünf Unternehmen. Hier gab es spannende Einblicke in die heimische Unternehmenswelt, die als Beitrag für die Berufswahlvorbereitung genutzt werden. Auch an den beiden weiteren Terminen (05.07.19; 20.09.19) werden wir wieder teilnehmen.

Besuch bei der Firma Saar-Blankstahl in Burbach, 01/02/2109

Link: Tag der offenen Unternehmen

 

 

Grundschulaktionstage in Burbach

Hervorgehoben

Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen haben sich ein halbes Jahr lang zu DFB-Junior-Coaches ausbilden lassen. Damit die gelernten Inhalte auch in der Praxis angewendet werden, haben die Jungtrainerinnen und Jungtrainer die umliegenden Grundschulen besucht und dort das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen abgenommen. Der Rabe Paule ist das DFB-Maskottchen. Um das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu bestehen, mussten die Grundschülerinnen und Grundschüler  ihre Fähigkeiten an den drei Stationen „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“ und „Elferkönig“ unter Beweis stellen. Als Belohnung erhielt jede Klasse einen Fußball und jeder Schüler/ jede Schülerin eine Urkunde und einen Paule-Ansteck-Pin. Sowohl den Grundschülern, als auch den DFB-Junior-Coaches haben die Grundschulaktionstage viel Spaß gemacht! Die Junior-Coaches hoffen, sie konnten den einen oder anderen Fußballfreund vielleicht sogar dazu animieren, in den Vereinsfußball hineinzuschnuppern.

Krimis aus Burbach – alle drei Jahre wieder

Hervorgehoben

Eine neue Kameraschiene im Einsatz

Wer träumt als Jugendlicher nicht davon, in einem richtigen Film mitzuwirken? Für die Schülerinnen und Schüler der Burbacher Sekundarschule kann dies ganz schnell Realität werden, wenn sie sich im Wahlpflichtbereich für den Filmkurs entscheiden. In dem vor knapp 15 Jahren an der damaligen Realschule ins Leben gerufenen Projekt haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, erste Erfahrungen in den Bereichen Drehbuch, Kameraführung und Videoschnitt zu sammeln – und natürlich auch vor der Kamera zu stehen. So entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Dokumentationen und Kurzfilme. Auf einen Clip, der bei YouTube inzwischen 100000 Klicks übersprungen hat, ist man besonders stolz. Unbestrittener Höhepunkt der Arbeit ist aber die Produktion der Burbach-Krimis, die alle drei Jahre zur Aufführung kommen. Für die neueste Produktion „Abgetaucht“ reiste die Film-Crew zweimal zu Wochenendworkshops in die CVJM-Freizeitanlage in Niederdreisbach, geht es doch in dem aktuellen Krimi um einen mysteriösen Todesfall auf einer Klassenfahrt. Für die Kursleiter Karsten Schley und Andreas Stelzig ist das gemeinsame langfristige Engagement in ein solches Projekt das Besondere: Viele, die als Neunt- oder Zehntklässler in die Filmproduktion einsteigen, arbeiten selbst dann, wenn sie nicht mehr an der Schule sind, verantwortungsvoll an der Fertigstellung mit. Für die Besetzung der Erwachsenenrollen stehen inzwischen zahlreiche Ehemalige des Filmkurses sowie Eltern gern bereit. Das Ganze funktioniert natürlich nur, weil die Gemeinde Burbach sowie zahlreiche Unternehmen wie die Sparkasse Burbach-Neunkirchen oder Buhl Data den Filmkurs mit technischer Ausrüstung und bei der DVD-Produktion unterstützen. Der neue knapp zweistündige Krimi „Abgetaucht“ wird vom 13.-15 Dezember jeweils um 19 Uhr im Burbacher Heimhof-Theater aufgeführt, wobei die ersten beiden Termine schon ausverkauft sind. Interesse geweckt? Dann mal auf www.filmkurs-burbach.de vorbeischauen!

Busverkehr am Standort Burbach

Hervorgehoben

Leider ist es in den letzten Tagen zu Unregelmäßigkeiten im Busverkehr gekommen. Nach Auskunft des Busverkehrs, der momentan telefonisch kaum erreichbar ist, liegt das Problem darin, dass nicht genügend Fahrer vorhanden sind und deswegen einige Linien überhaupt nicht gefahren werden können. Es konnte uns nicht versichert werden, dass sich dieser Zustand in nächster Zeit bessert. Deswegen bitten wir um folgendes Vorgehen:

a) Schülerinnen und Schüler aus den Ortsteilen mit regelmäßigem Busverkehr versuchen zeitige Busse zu nehmen. Dies betrifft vor allem die Wahlbacher, die auf den Gilsbacher Bus (vergeblich) warten. Ansonsten sind die Kinder verpflichtet, den nächstmöglichen Bus zu nehmen, dass dann ein Fußweg aus dem Ort hoch zur Schule anfällt, ist bei normaler Witterung kein Hinderungsgrund.

b) Schülerinnen und Schüler aus Gilsbach und Lippe informieren bitte die Schule. Wir schicken dann ein Taxi, dies ist mit dem Schulträger (Gemeinde Burbach) abgesprochen.

Der Entschuldigungsgrund „Bus ist nicht gekommen“ ist somit erst nach Rücksprache mit der Schule gegeben.
Es ist wenig tröstlich, dass in anderen Kommunen ähnliche oder noch größere Probleme bestehen, wir bitten um Ihr Verständnis.

DFB-Junior-Coach Ausbildung

Hervorgehoben

Bereits zum dritten Mal wurden an der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen zehn Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. In der vierzig Schulstunden umfassenden Ausbildung lernten die Fußballtalente alles, was für die Leitung eines gelungenen Trainings notwendig ist. Der Fleiß hat sich gelohnt. Die Zertifikate werden als Basismodul zur Trainer-C-Lizenz anerkannt und befähigen die Schüler/-innen als Fußballtrainer/-innen tätig zu werden. Mejrem Shala trainiert bereits die Mädchenmannschaft der Schule, weitere Schüler/-innen werden in den umliegenden Fußballvereinen tätig werden.

Unterstützt wird das Projekt von der Commerzbank Siegen, die nationaler Projektpartner der DFB-Junior-Coach Ausbildung ist und die Schüler/-innen mit Taktiktafeln und die Schule mit Fußbällen ausstattete.

Die Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen ist bereits seit 2012 DFB-Partnerschule und bietet den Schüler_innen neben der DFB-Junior-Coach Ausbildung wöchentliches leistungsorientiertes Fußballtraining und eine Vielzahl an Wettkämpfen und Ausflügen.

Schulleiterin Fr. Ermert-Heinz, Hr. Antczak, Mitglied der Kommission Sportverein/ Schule/ Kita vom FLVW und DFB-Junior-Coach Ausbilder Hr. Bächle freuen sich gemeinsam mit unseren DFB-Junior-Coaches über die erfolgreiche Ausbildung. Der Commerzbank-Pate Herr Ebach war leider verhindert.